10 Oktober 2016

[Palettenmonat] Enhancing Eyes


Hallo meine Lieben,

heute kommt - leider etwas spät - mein Palettenpost für August. Momentan komme ich nicht so oft zum Bloggen, geschweige denn überhaupt zum Bilder machen, weil mir einfach tagsüber, wenn ich Tageslicht habe, die Zeit dafür fehlt. Das bedeutet, dass es momentan die Posts etwas zeitlich versetzt geben wird. Ich hoffe, das stört euch erst mal nicht, denn an den Produkten selber ändert sich ja nichts.

Im August habe ich eine Palette von BH Cosmetics benutzt, die ich auf ebay ersteigert hatte. BH Cosmetics ist ja bekannt für seine tollen Lidschattenpaletten. Auf kosmetik4less hatte ich diese bereits ins Auge geworfen, wollte aber warten, bis ich evtl. noch andere Sachen brauche oder kaufen möchte, da ich es immer blöd finde, wegen einem Produkt online etwas zu bestellen.






Die Palette hat den stolzen Namen Enhancing Eyes Beautiful Brown Eyes und beinhaltet 12 Lidschatten. Sie kostet auf kosmetik4less 10,95 Euro. Ich habe sie aber auf ebay für 7 Euro inkl. Versand ersteigert, ebenfalls neu und unbenutzt - war also wieder ein tolles Schnäppchen. Diese Palette ist für braune Augen, es gibt sie aber auch für blaue und grüne Augen mit jeweils anderen Farbzusammenstellungen. Eben jeweils auf die Augenfarbe abgestimmt. Wobei man die Palette für grüne oder blauen Augen auch für braunäugige benutzen könnte, da braune Augen bekanntlich jede Farbe tragen können.
Die Palette kommt in weiß bekleidet, die Schrift ist silberfarben, welches im Licht changiert. Keine typische schwarze Verpackung, wie es sonst bei Paletten üblich ist, deswegen sticht sie auch sofort ins Auge. Die Namen der Lidschatten stehen hinten auf der Palette. Ist ganz gut, wenn man Tutorials dreht oder dokumentiert, damit man den Zuschauern bzw. Lesern die Lidschatten beim Namen nennen kann, aber sonst finde ich das nicht wirklich relevant. Wieso vergibt man den Lidschatten überhaupt Namen? Das ist etwas, was ich nicht so recht verstehe. Ihr könnt mir das ja mal gerne in die Kommentare schreiben.



Kommen wir nun zu den Farben der Lidschatten: wie ihr sehen könnt, ist die Palette eher in braun- und lilatönen gehalten. Dabei sind Shell und Fawn matte Farben, während alle anderen schimmern. Auch das Schwarz ganz rechts hat einen leichten Schimmer, wobei man das beim Auftragen auf dem Auge nicht wirklich erkennen kann. Mir haben es vor allem die Bronzetöne angetan, denn das sind genau die richtigen Alltags- Farben. Soviele verschiedene Bronze Nuancen habe ich weder in einer anderen Palette bisher gehabt, noch als Mono-Lidschatten. Deswegen habe ich öfters zu diesen Farben gegriffen.


Hier seht ihr die Swatches der Lidschatten. Sie sind wirklich gut pigmentiert und lassen sich sehr gut verblenden. Das AMU sieht auch noch am Abend frisch geschminkt aus. 
Ich finde die Palette für diesen Preis einfach top. Das einzige was ich bemängeln könnte ist die Farbzusammenstellung. Ich hätte mir evtl. etwas mehr verschiedene Farben gewünscht, statt mehrere aus der gleichen Farbfamilie. Zum Beispiel auch etwas in Grün oder dergleichen. Denn gerade bei braunen Augen kann man doch so ziemlich alle Farben tragen. Aber vielleicht ist das absichtlich so, damit man sich auch die anderen Paletten anschafft oder man wollte die Palette nicht zu bunt gestalten. Wie dem auch sei: es ist keine Palette, mit der man alleine auskommen könnte. Dafür sind einfach zu wenig Farben enthalten, aber als zusätzliche Palette ist sie ganz gut.








Ich hoffe mein Palettenpost hat euch gefallen meine Lieben und ich konnte euch nähere Informationen dazu bieten. Falls ihr doch noch Fragen haben solltet, stellt sie mir gerne in den Kommentaren.

Bis bald



26 September 2016

NOTD

Hallo meine Lieben,

nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Nail of the Day für euch. Eigentlich wäre Nail of the Month passender, da ich mir gar nicht mehr so oft die Nägel lackiere. Dementsprechend kommt (wenn überhaupt) einmal im Monat mal eine Nagellackvorstellung von mir. Aber wie dem auch sei: mir gefällt dieser Nagellack ganz besonders, weshalb ich ihn natürlich zeigen möchte.




Diese Farbe ist einfach so unbeschreiblich herrlich! Ein Pink, das nicht zu grell ist, einen rosa Unterton hat (wie ich finde) und jeden Nagel - sogar meine - gekonnt in Szene setzt. Ich bin ja nicht so gut wenn es um das Beschreiben von Farben geht, aber dafür sprechen die Fotos für sich :) Ich habe mir auch diesemal wirklich Mühe gegeben, damit die Farbe naturgetreu rüberkommt und es ist mir doch sehr gut gelungen. 
Auf dem Ringfinger habe ich dann einen Glitzerlack als Topper verwendet, der ebenfalls sehr schön ist, aber eben knalliger.



Und das sind die beiden Lacke:

Catrice Ultimate Nail Laquer - 01 Fuchsiarama
Kiko - 277

Ich finde, den Kiko Lack kann man zu sovielen Lacken in dieser Farbfamilie kombinieren. Solo ist er leider nicht so ganz mein Fall, er deckt auch nicht so toll. Und ich würde auch nicht gerne mit 10 Glitzernägeln rumlaufen wollen, aber so als "Highlight" ist er wirklich schön.
Der Catrice Lack ist sowieso Hammer! Und das in allen Punkten: streifenfreier Auftrag, glänzendes Finish, top Haltbarkeit. Der hat bei mir 4 Tage gehalten, bis er angefangen hat zu splittern! Das will bei mir schon was heißen. Ich finde sowieso die Catrice Lacke einer der besten aus der Drogerie. Das einzige "Problem" ist, das ich nicht weiß, ob er denn noch im Standardsortiment vorhanden ist. Ansonsten gibt es ja noch ebay&co.


Ich hoffe, mein Post hat euch gefallen meine Lieben.
Ich wünsche euch einen angenehmen Start in die Woche und bis bald!




19 September 2016

Neue Pinsel von Ebelin

Hallo meine Lieben,

was wäre unser Makeup nur ohne die richtigen Pinsel? Früher habe ich Applikatoren zum Auftrag von Lidschatten benutzt, sowie die Hände fürs Makeup. Da habe ich mich zwar auch noch nicht so geschminkt wie jetzt, aber trotzdem kann ich mir das heutzutage gar nicht mehr vorstellen: kein Blenderpinsel, kein Schwamm zum Verblenden des Makeups, geschweige denn ein Pinsel (wobei man manches Makeup durchaus mit den Händen auftragen kann). Pinsel sind also das wichtigste Werkzeug, wenn es darum geht, ein schönes Makeup zu zaubern.

Ebelin wird ab Oktober neue Pinsel auf den Markt bringen. Welche das sind zeige ich euch in meinem heutigen Post:





Ich finde das Design der Pinsel schön: schlicht aber elegant in schwarz gehalten. Außerdem gibt es endlich einen Highlighter Pinsel und einen runden Rougepinsel, der so aussieht, als würde er was taugen :) Ich mag die abgeschrägten Rougepinsel nicht, komme damit nicht klar, konnte aber bisher nie einen gescheiten finden. Zumal ich nie wirklich viel Geld ausgeben wollte. Deswegen bin ich gespannt, wie dieser hier live sein wird.

Ich bin der Meinung, dass es bei Pinseln nicht immer gleich was teures sein muss. Ich habe so viele Billig-Pinsel (gröstenteils als Set über ebay z.B. gekauft) die ebenfalls ihren Job erledigen. Klar habe ich mit der Zeit diese durch etwas bessere wie die von Zoeva ausgetauscht, aber ich habe immer noch einige in Besitz, die ich schon seit Jahren benutze und zufrieden bin. Ebenso zufrieden bin ich auch mit den Ebelin Pinseln, deshalb freue ich mich ganz besonders, dass es nun mehr Auswahl geben wird :)








18 September 2016

Aufgebraucht im August

Hallo meine Lieben,

im August habe ich doch einiges leer bekommen, was mich selber sehr gewundert hat. Normalerweise bin ich nicht sehr effektiv im Aufbrauchen wie andere Blogger, als letztes hatte ich sogar immer nur alle 3 Monate einen Post dazu veröffentlicht, weil es einfach zu wenig Produkte waren. In Zukunft werde ich also gucken ob ich einen Aufgebraucht Post schreibe oder - wenn es nur 1-2 Produkte im Monat sind, werde ich auf Instagram eine kleine Review zu den Produkten schreiben. Da könnt ihr also auch gerne vorbeischauen :) So wird es wohl am besten sein, da ich den ganzen Müll einfach nicht mehr sammeln bzw. irgendwo lagern möchte.

Kommen wir aber nun zu den Produkten, die ich im August aufgebraucht habe:


Balea Sanfte Reinigungsmilch
dazu hatte ich euch bereits einen Extra-Post geschrieben, denn ich liebe dieses Abschminkprodukt (siehe hier). Ich benutze es eher zum Abschminken für meine Augen, da ich finde, dass die ganzen flüssigen Abschminkprodukte nicht richtig entfernen. Ich mache die Reinigungsmilch auf die Abschminkschwämmchen von ebelin und nehme damit mein Augenmakeup ab. Trotz der sanften Formulierung klappt das recht gut, weshalb ich dieses Produkt weiterempfehlen würde.
John Frieda Frizz Ease Traumlocken Spray 
Dieses Spray soll Locken reaktivieren und definieren und hat sogar einen Hitzeschutz bis 220°. Die Produkte von John Frieda versprechen ja wirklich viel und sind auch nicht ganz günstig, aber dieses Spray hat irgendwie gar nichts drauf! Normalerweise benutze ich solche Sprays nach der Haarwäsche im handtuchtrockenen Haar und knete dann meine Haare. Danach föhne ich meine Haare mit einem Diffusor. Bei meinen bisherigen Sprays hat das wunderbar geklappt, aber irgendwie habe ich bei diesem keinen Effekt bemerkt. Weder waren meine Locken reaktiviert, noch definiert.
Balea Duschgel Black Secret
Limited Edition mit dem Duft von Vanille und Orange - also genau meins! Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, jeder denke ich kennt die Balea Duschgele.
Guhl Bändigung & Schwung Spray
mit Awapuhi + Öl. Soll dem Haar sichtbar mehr Schwung verleihen und sie leichter kämmbar machen. Ich liebe ja solche Leave-In Kuren, auch diese von Guhl ist nicht schlecht. Allerdings finde ich die von Gliss Kur bei weitem besser. Meine Haare waren nach der Anwendung sehr gut kämmbar und nach dem Trocknen auch schön weich und geschmeidig. Bezüglich Schwung kann ich nicht wirklich was berichten aber im großen und ganzen ist das Produkt ok.
Seba Med Every Day Shampoo
Seifen- und alkalifrei, für die tägliche Haarwäsche und besonders mild durch Zuckertensid, welches Haare und Kopfhaut vor Austrocknung schützt. Sehr gut für empfindliche Köpfe! Es riecht total gut, schäumt leider nicht so toll (eigentlich so gut wie gar nicht) aber reinigt das Haar dafür sehr gut. Ich habe das immer zuerst benutzt und erst danach mein normales Shampoo. Nur dieses Shampoo alleine hätte meine Haare wahrscheinlich nicht gut genug gepflegt, da ich ziemlich trockenes Haar habe. Aber in Kombi mit meinem Shampoo finde ich es super!



Cadea Vera Pflegendes Gesichtswasser
Eigentlich ist dieses Gesichtswasser für die Haut ab 50 gedacht, aber sie war im Angebot für 1 Euro, also habe ich sie mitgenommen :) Ich denke sowieso nicht, dass das bei Gesichtswasser einen großen Unterschied macht, ausserdem kann es ja nicht schaden. Es ist feuchtigkeitsspendend und ohne Alkohol, was auch noch einer der Gründe für den Kauf war. Ich fand es echt gut, es hat meine Haut gut gereinigt und auf die nachkommende Pflege vorbereitet. Außerdem riecht es echt sehr gut und meiner Haut hat sie gut getan.
Essence Lash Princess Volume Mascara
Hätte nicht gedacht, dass ich eine Essence Mascara gut finden würde. Diese hatte ich mal zugeschickt bekommen. Die Bürste ist etwas gebogen, was ich eigentlich nicht so mag, aber ich bin trotzdem gut mit ihr zurecht gekommen. Ich finde die Mascara trennt die Wimpern sehr gut und verleiht ihnen Länge. Was ich bemängeln muss ist, dass nicht genug Farbe rauskommt, was bei vielen Drogerie- bzw. Billigmascaras leider der Fall ist (ebenso P2). Aber ich habe das Problem gelöst, indem ich es einfach als 2. Mascara benutzt habe und davor eine, die die Wimpern gut schwarz tuscht.
Maybelline Colorsensational Cream Gloss
in der Farbe Coral Blush. Ich weiß gar nicht, wie alt dieser Gloss mittlerweile ist. Ich habe ihn wirklich sehr oft benutzt in der letzten Zeit, um ihn endlich aufzubrauchen, habe mein Ziel aber leider nicht erreicht. Ich werde es nun entsorgen, aber es ist nicht mehr viel drin, man kann es also als aufgebraucht durchgehen lassen :) Die Farbe ist eigentlich ganz schön, die Konsistenz des Glosses ist cremig und es gibt auch gut Farbe ab. Wenn er also nicht so alt wäre, würde ich ihn noch weiter benutzen. Einziger Minuspunkt: er trocknet auf den Lippen etwas und die Lippen fühlen sich schnell nackt an - als ob nichts drauf wäre. Somit hält er also auch nicht lange.


Das wars auch schon - ich weiß, sooo viel ist das nun auch nicht. Aber hey, wieviel kann man schon in 1 Monat aufbrauchen, wenn man die Sachen "normal" verwendet? Also sich nicht eine halbe Duschgel- oder Shampooflasche beim Dushen in die Hände schüttet oder sich ne Tonne Creme ins Gesicht schmiert? Dieses Thema hatte ich schon einige Male in meinen Posts erwähnt: dass ich es einfach nicht verstehe, wie es manche Blogger schaffen, soviele Produkte in nur 1 Monat aufzubrauchen. Schütten die die Hälfte weg oder benutzen sie einfach viel? Ich weiss es nicht, werde es wohl auch nie erfahren, was wohl auch nicht so wichtig ist :)

Ich hoffe, mein Post hat euch gefallen und ich freue mich, wenn ihr das nächste Mal dabei seid :D







12 August 2016

[TOP] Produkt des Monats


Hallo meine Lieben,


es ist wieder Zeit für ein Lieblingsprodukt, welches ich euch im heutigen Post zeigen möchte. Ich habe mich diesemal für ein Produkt aus dem Bereich dekorative Kosmetik entschieden, welches ich im Juli fast täglich verwendet habe.



Die Rede ist von diesem schönen Blush von P2 - der GLOW TOUCH compact blush in der Farbe touch of rose. Auch wenn der Blush Verpackungstechnisch nicht viel her gibt - der Inhalt haut einen um!
Ich hatte ihn damals ohne zu swatchen mitgenommen. Die Farbe hat mich nur schon vom Hinsehen so angesprochen, dass er dann in meinem Korb landete. Trotzdem dauerte es doch eine Weile, bis er zur Benutzung kam. Das kommt davon, wenn man soviel Zeugs rumliegen hat und nicht weiß, welches man benutzen soll.



Die Farbe würde ich als ein Rosenholzton bezeichnen - wie der Name eben schon sagt :)
Mit bloßem Auge sind die Glitzerpartikel auf dem Blush zu erkennen. Das soll euch aber nicht beirren und lasst deswegen den Blush ja nicht liegen! Denn auf der Haut sind diese Glitzerpartikel nicht zu sehen. Sie verschmelzen viel eher mit der Haut und hinterlassen einen wunderschönen Glow (ihr seht schon, der Blush macht seinem Namen in jeder Hinsicht alle Ehre).
Er ist nicht zu stark pigmentiert, was bei einem Blush immer von Vorteil ist, da man nicht gleich zuviel Produkt aufnehmen kann und somit nicht overblushed aussieht, sondern die Intensität durch schichten selber entscheiden kann.



An dem Swatch könnt ihr auch noch einmal erkennen, dass das Glitzer wirklich nicht zu sehen ist. Gut, der Glow kommt durch die Kamera leider auch nicht rüber, aber ich kann euch garantieren, dass er wirklich vorhanden ist :) Ihr braucht theoretisch gar keinen Highlighter auftragen wenn ihr diesen Blush benutzt. 
Also ich habe mich wirklich sowohl in die Farbe, als auch in das Finish dieses Blushes verliebt. Nur leider weiß ich nicht, ob es ihn noch gibt. Ich möchte mir - falls es die Glow Touch Reihe noch gibt - auch andere Farben ansehen, denn die Qualität ist für den Preis wirklich top. Ich würde euch so gerne ein Foto zeigen, wo ich es trage, aber es gibt keines :( 
Ich muss mir angewöhnen, mehr Fotos von mir zu machen, nachdem ich mich geschminkt habe, damit ich euch die Sachen auch getragen zeigen kann.


Ich hoffe, mein Post hat euch gefallen meine Lieben.
Wünsche euch noch einen schönen Abend und bis bald!

14 Juli 2016

Balea Limited Edition "Rummelplatz"

Hallo meine Lieben,



ab dem 21. Juli 2016 erscheint die neue Limited Edition von Balea in den dm Märkten.
Warum die LE Rummelplatz heißt zeigen euch die Produkte, die es in dieser LE zu kaufen geben wird. Eins kann ich schonmal sagen: Verpackungsopfer aufgepasst! :)






















04 Juli 2016

[TOP] Produkt des Monats

Hallo meine Lieben,

mal wieder eröffne ich hiermit eine neue Post- Reihe. Ich werde euch jeden Monat ein Top Produkt vorstellen, welches ich gerne benutzt habe. So wie Monatsfavoriten sozusagen, nur dass ich eben nur ein Produkt vorstelle, da ich ein Produkt nicht immer nur einen Monat, sondern generell bis es leer ist benutze. Dann würde ich euch jeden Monat die gleichen Produkte vorstellen, was natürlich langweilig wäre. 

Ich eröffne diese Post-Reihe für den Juni mit einem Gesichtsreinigungsprodukt von Soap & Glory:



Ursprünglich hatte ich das Produkt bei Douglas bestellt, weil ich dachte, ich könnte damit abends meine Augen abschminken. Aber als ich dann die Verpackung durchlas, musste ich feststellen, das es überhaupt nicht für die Augen geeignet ist. Behalten habe ich es trotzdem, weil mich Soap&Glory sowieso schon interessiert und ausserdem kann man Gesichtsreinigungsprodukte auch nie genug haben.

Produktdetails:


• 3-in-1 Wirkung: klärt, glättet und belebt
• Porentiefe Reinigung der T-Zone
• Kurbelt die Durchblutung an und spendet der Haut neue Energie
• Löst jedes Make-up und befreit verstopfte Poren
• Für jeden Hauttyp geeignet



Ich benutze es morgens unter der Dusche, oder wenn ich nicht zu faul bin abends nach dem Abschminken. 2 Pumpstöße reichen aus, um mein Gesicht damit zu reinigen. Es hat eine cremige Konsistenz, welches sich gut auf dem Gesicht verteilen lässt. Es schäumt nicht und duftet herrlich nach Minze.
Das Gesicht "brennt" auch bisschen nach dem Abwaschen, was wahrscheinlich durch die Minze hervorgerufen wird. Aber das erfrischt das Gesicht richtig und man spürt, dass die Haut wirklich rein ist. Es ist vielmehr wie ein Abkühlung als wie ein Brennen, wenn ich das so richtig erklären konnte.

Was ich noch toller finde ist, dass es meine Haut nicht austrocknet. Klar gebe ich anschließend eine Pflege auf mein Gesicht, aber selbst wenn ich das nicht gleich mache, spannt meine Haut nicht wie bei anderen Gesichtsreinigungsprodukten, die für alle Hauttypen geeignet sind.

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Produkt -  was sich am Anfang als Fehlkauf herausstellte, entpuppte sich später als ein Top Produkt :)


01 Juli 2016

Was los war....

Hallo meine Lieben,

ich melde mich nach sehr langer Zeit wieder zurück. Ich möchte euch heute berichten, warum es so lange ruhig hier auf meinem Blog war.

Mir ging es gesundheitlich leider nicht so gut, wobei ich - zum Glück - keine schlimme Krankheit habe bzw. hatte. Wenn ihr meinen 30 Facts about me Post gelesen habt, wisst ihr, dass ich Mutter eines süßen kleinen Mädchens bin (mittlerweile ist sie 1,5 Jahre alt). Nun bin ich wieder schwanger, bereits im 5. Monat und erwarte einen Jungen. Es gab leider in den Anfangs-Monaten meiner Schwangerschaft eine Zeit, in der mich Kosmetik und alles was damit zu tun hat (schminken, einkaufen, nach etwas neuem umsehen) nicht interessiert hat. Teilweise habe ich sogar echt eine Abneigung gegen bestimmte Kosmetika entwickelt. Das war auch schon bei meiner 1. Schwangerschaft so. Ich habe die Drogerie dm nur betreten, wenn ich etwas für meine Tochter gebraucht habe, habe einen großen Bogen um die ganzen Schmink- und Beautytheken gemacht und mich sofort an die Kasse begeben. Kaum zu glauben, wenn man sich meine ganzen Haul-Posts anschaut, da ich sonst immer regelmäßig beim dm einkaufen war. Nicht mal Youtube Videos habe ich mir in diesen Monaten angesehen, obwohl das zu meinen täglichen "Ritualen" gehört. Eine Schwangerschaft kann einen Menschen wirklich ziemlich verändern, aber zum Glück ist dies kein Dauerzustand.
Mein Interesse und meine Leidenschaft zu Kosmetik & Schminke entwickelt sich jetzt erst wieder so richtig zurück, weshalb ich natürlich froh bin, dann endlich wieder bloggen zu können.

Leider ist durch meine Abwesenheit hier auch vieles untergegangen, was ich so vorhatte. Dabei hatte ich mir für 2016 schon bezüglich meines Blogs so einiges vorgenommen, aber auch diesen Vorsatz habe ich nicht einhalten können. Ich glaube, ab jetzt lasse ich es wirklich mit den Vorsätzen :)
Ich hatte einige Produkte aufgebraucht, über die ich schreiben wollte, hatte ein paar neue Post-Reihen im Kopf, die ich in die Tat umsetzen wollte.... Ich hoffe, ich kann die verlorene Zeit wieder nachholen und meinen Blog zum Leben erwachen lassen und für euch interessant gestalten.

Da in ein paar Monaten dann nochmal ein kleines Baby meine Aufmerksamkeit brauchen wird, werde ich natürlich nicht regelmäßig bloggen können, aber solange mein Interesse bestehen bleibt, wird das auch mit diesem Blog weiter gehen!

Ich möchte mich zum Schluss bei allen bedanken, die immer noch Leser meines Blogs sind und die nicht aufgehört haben, meinem Blog zu folgen, obwohl hier monatelang nichts erschienen ist.
Natürlich hoffe ich, dass es weiterhin so bleibt und sogar neue Leser dazu kommen werden :)

Folgt mir auch gerne auf INSTAGRAM unter dem Namen MY BEAUTYWORLD. Auch da kommen immer wieder News oder Bilder mit kleinen Reviews zu Produkten, für die es sich nicht wirklich lohnt, einen Post zu schreiben.


Somit bedanke ich mich fürs Lesen meine Lieben und wünsche euch noch einen schönen Tag!



Bis bald




23 Februar 2016

[Produkttest] Salthouse Totes Meer Therapie

Hallo meine Lieben,

ich durfte für das Rossmann-Blogger Team 2 Produkte testen und möchte euch natürlich meine Erfahrungen nicht vorenthalten.



Testen durfte ich einmal eine Gesichtscreme und eine Waschemulsion der Firma Salthouse. Die Pflegereihe nennt sich Totes Meer Therapie, denn in den Produkten sind Mineralien aus dem Toten Meer enthalten. Weder die Firma, noch die Pflegereihe kannte ich bisher und war deswegen natürlich sehr gespannt auf die Produkte. Vor allem mit Gesichtszeugs kann man mich ja überhäufen, ohne das ich genug davon kriegen würde ;)
Bevor ich euch die Produkte vorstelle, möchte ich euch erst einmal etwas über The Salthouse GmbH erzählen :

  • existiert seit den 1970er Jahren
  • Prof. Dr. P. Schlieper ist Berater für die Forschungs-und Entwicklungsarbeit
  • Fokus setzt sich auf die Wirkweise von Totes Meer Salz und seinen umfangreichen therapeutischen Möglichkeiten
  • Laboratorien in Deutschland, Frankreich und Israel  
  • Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung greift auf Erfahrungen und Erkenntnissen von über 40 Jahren erfolgreicher Arbeit mit Salz aus dem Toten Meer zurück
Damit dieser Post nicht einer Schularbeit ähnelt und vom Thema abweicht (was ja die Produkte an sich angeht) verweise ich euch in Bezug auf weitere Informationen auf folgende Seite





Ich möchte mit meiner Review also mit der Waschemulsion beginnen. Sie ist naturrein - besteht also zu 100% aus Mineralien aus dem Toten Meer. Diese wären unter anderem Magnesium, Kalzium und Jod. Die Waschemulsion ist für trockene und empfindliche Haut geeignet. Sogar als Basispflege für Neurodermitits. Außerdem enthält es Gurkenextrakte für "spürbare Erfrischung" und Beruhigung reizbarer Haut. Nachtkerzenöl gleicht den Lipidmangel trockener Haut aus.

Die Emulsion ist cremig von der Konsistenz und weiß von der Farbe. Sie riecht nach nichts und schäumt leider auch überhaupt nicht. Wobei das natürlich so sein soll, da sie ja für empfindliche Haut geeignet ist. Aber für mich ist das leider nichts, da ich es gerne duftig-schaumig unter der Dusche mag. Ich habe mich nach der Anwendung nicht sauber gefühlt, es war, als ob ich meinen Körper eingecremt hätte. In der Hinsicht dürfte das Produkt nicht für jederman geeignet sein, denn ich bin bestimmt nicht die einzige, die so denkt.




Weiter geht es mit der Creme. Auch diese riecht nach nichts,  ist reich an wertvollen 100 % naturreinen Totes Meer Mineralien und Hyaluronsäure. Sie ist frei von Parfum- und Farbstoffen, PEG, Silikon, Paraffin und Parabene und soll die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgen.

Die Creme fand ich im Gegensatz zur Waschemulsion echt toll. Sie ist sehr ergiebig, man benötigt nicht viel für das gesamte Gesicht und sie zieht schnell ein.Wenn man sie lange Zeit (mind. 4 Wochen) regelmäßig benutzt, sieht man auch einen Unterschied der Haut. Sie wirkt praller und ebenmäßiger und vor allem trocknet sie nicht mehr so schnell aus. Ich hatte z.B. das Problem, dass ich morgens nach dem Gesicht Waschen sofort eine Feuchtigkeitspflege benutzen musste, sonst hat meine Haut gespannt, weil sie einfach zu trocken ist. Aber nachdem ich diese Creme eine gewisse Zeit in Gebrauch hatte, hatte ich das Problem nicht mehr. Ich konnte mein Gesicht morgens waschen und konnte mir mit der Pflege noch 1-2 Stunden Zeit lassen.
Und da die Creme ja für empfindliche Haut geeignet ist, hatte ich deswegen natürlich null Probleme mit Hautirritationen oder Rötungen oder sonstiges.


FAZIT



Ich bin für jedes Produkt. welches ich testen darf dankbar, jedoch hat mir diesmal nur ein Produkt zugesagt.
Wie schon oben geschrieben, denke ich, dass die Waschemulsion nicht für jeden das richtige sein wird, aber dafür ist die Creme umso toller.
Ich denke für Leute, die Probleme mit ihrer Haut haben und nicht jedes Duschprodukt benutzen können ist es bestimmt toll, aber das trifft auf mich nicht zu. Ich habe zum Glück keine sensible Haut und kann jedes x-beliebige Duschgel benutzen :)
Deswegen empfehle ich die Gesichtscreme zu 100 % weiter! 


Kennt ihr die Firms Salthouse und/oder habt sogar Produkte von ihnen?
Schreibt mir das gerne in die Kommentare.



Liebe Güße

17 Februar 2016

[Palettenmonat] Nude Januar

Hallo meine Lieben,

weiter geht es auf meinem Blog mit meinem Palettenpost für Januar. Ich wollte das neue Jahr simpel starten und habe mich für eine Nude-Palette entschieden. Da ich aber soviele davon besitze,  dachte ich, ich fange mal klein an und fischte mir also die Catrice Palette aus meiner Schublade.


So sieht die Palette aus - die kennt ja auch schon jeder :) Ist schon eine Weile her, dass es sie auf dem Markt gibt und jeder war scharf darauf. Das war so die erste "richtige" Lidschattenpalette in der Drogerie (belehrt mich eines besseren, wenn ich falsch liegen sollte), weshalb ich natürlich auch sofort zuschlagen musste. Natürlich landete sie in meiner Schublade und wurde bisher noch nie benutzt.


Ja, die Palette ist nicht ganz sauber, tut mir Leid für den Anblick. Normalerweise bin ich immer diejenige, die einen Kommentar ablässt, wenn sie dreckige Schminke bei anderen sieht, aber naja, kommen wir zum Thema zurück: die Palette beinhaltet 6 Farben in verschiedenen Braun Nuancen, die aber alle schimmern. Man kommt gut mit nur dieser Palette zurecht, ohne auf andere Lidschatten zurück greifen zu müssen. Vorausgesetzt natürlich, der Schimmer macht einem nichts aus und man mag es eher dezent und "farblos". Nudige (sagt man das so?) AMU´s kann man damit auf jeden Fall sehr gut kreieren. Schön ist auch nur eine Farbe (einer der bronzenen z.B.) auf dem gesamten Lid und ein bisschen hoch zur Lidfalte verblenden. Damit schafft man ein schönes, einfaches Augenmakeup ohne viel Aufwand.


An den Swatches könnt ihr sehen, dass man die Farben gut erkennen kann. Ich brauchte auch nicht allzu oft über den Lidschatten zu wischen, um es auf meiner Hand zu verdeutlichen. Ich finde die Farben wirklich schön, sowohl Highlighter Farben als auch schöne Braun- und Bronzetöne sind dabei. Alle Farben, die man für ein Alltags-AMU braucht. Ich habe alle Farben sehr gerne benutzt, am meisten aber die Bronzetöne (3. und 4. von links), denn damit habe ich immer meine Lidfalte betont. Ich finde für eine Drogerie-Lidschattenpalette ist die Pigmentierung echt nicht schlecht, da hat die Palette von Estee Lauder (siehe hier) viel schlechter abgeschnitten - und dabei handelte es sich um ein High End Produkt! Die Haltbarkeit ist auch ok. Man konnte Abends immer noch gut erkennen, das Lidschatten auf dem Auge vorhanden ist.

Mein Fazit


Ich finde bei dieser Palette stimmt das Preis-Leistungsverhältnis! Für 4,95 Euro erhaltet ihr 6 verschieden Lidschatten, die zudem eine gute Qualität haben. Ein Nachteil könnte vielleicht nur sein, dass alle Farben schimmern, das ist leider nicht für jeden etwas. Man kann da aber natürlich auf andere Lidschatten- oder paletten zurückgreifen. Für jemanden wie mich, die nie ohne Lidschatten kann (sogar wenn es schnell und einfach sein soll!) sind diese Farben einfach toll!



Ich hoffe, mein Palettenpost für Januar hat euch gefallen meine Lieben. Wenn ihr noch Fragen oder Anregungen habt, könnt ihr mir diese gerne in die Kommentare schreiben.



Bis zum nächsten Mal

Eure
 

15 Februar 2016

"ZENSIBILITY" by Catrice

Zen Zeit. Bewusst leben. Sich auf das Wesentliche konzentrieren. Zen ist der Gegenpol zur Schnelllebigkeit und trifft damit die Sehnsucht nach mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag. Eine Lebenseinstellung, die sich auch in der Mode wiederspiegelt und für die kommende Saison zahlreiche Fashion-Kollektionen mit Origami-Appeal bereithält. Puristische Eleganz, Farben der Ruhe und Kraft, fließende Kimono-Schnitte sowie weich fallende Stoffe mit floralen Drucken bestimmen das Design.
Die neue Limited Edition von Catrice wird es von Mitte März bis Ende April zu kaufen geben.




Quattro Eye Shadow
Vier hochpigmentierte Puderlidschatten vereint in einem stilvollen, schwarzen Packaging mit Bambusdruck. Ruhige Grau- und Rosétöne mit mattem oder dezent schimmerndem Finish kreieren harmonische Farbverläufe auf den Augenlidern, können aber auch einzeln inszeniert werden.



Bouncy Blush
Rouge mit Puder-Gel Textur für besonders natürliche Farbergebnisse. Pudrig-zart und doch cremig verschmilzt der Blush mit der Haut und schenkt ihr eine zarte, rosig-rote Farbe. Die Farbintensität lässt sich je nach Bedarf durch mehrfaches Auftragen steigern.



Nail Lacquer
Frisches Hellblau, helles, warmes Grau, zweierlei Rosanuancen und kraftvolles Rot – das sind die fünf Farben der Limited Edition. Die Formulierung der Nail Lacquers steht für professionelle Deckkraft, lange Haltbarkeit sowie ein Finish mit oder ohne Effekte. Zudem gelingt mit dem Profi-Pinsel ein besonders einfacher, gleichmäßiger Auftrag. Das einzigartige Packaging im Kalligrafie-Stil löst unvermeidbar den Wunsch nach Nail-Kunstwerken aus.



Lip Geisha
Konisch geformter, hochpigmentierter Lippenstift mit mattem Finish. Intensives Rot macht die Lippen zum Eyecatcher und setzt einen kraftvollen Kontrast zu den ansonsten ruhig gehaltenen Farbtönen der Edition. Ein besonderer Hingucker ist auch hier das langstielige Packaging.



Eye Line-Art Pen
Eyeliner Pen mit extravaganter Drei-Kugel-Spitze. Die Form des außergewöhnlichen Filzapplikators ermöglicht präzise Punkte und Linien sowie individuelle Designs. Hochpigmentiertes, langanhaltendes Schwarz eignet sich hervorragend für Cat-Eyes sowie künstlerische Eyelinerkreationen.



Blending Eye Shadow Brush
Von der Kalligrafie inspirierter, langstieliger Eyeshadow-Pinsel mit abgerundetem, softem und besonders dichtem Pinselhaar – ideal zum Grundieren und Verblenden von Puderlidschatten.





Brush Bag
Pinseltasche mit kunstvollem Bambusdruck und Wickeltechnik. Einzelne Fächer dienen verschiedenen Pinseln als professionelle und sichere Unterbringung – ideal auch für unterwegs. Die Tasche wird ganz einfach und handlich zusammengerollt und kann dann nach Belieben verstaut werden. Das Design spricht für sich: elegantes Schwarz mit einem roséfarbenen Innenleben.