23 Februar 2016

[Produkttest] Salthouse Totes Meer Therapie

Hallo meine Lieben,

ich durfte für das Rossmann-Blogger Team 2 Produkte testen und möchte euch natürlich meine Erfahrungen nicht vorenthalten.



Testen durfte ich einmal eine Gesichtscreme und eine Waschemulsion der Firma Salthouse. Die Pflegereihe nennt sich Totes Meer Therapie, denn in den Produkten sind Mineralien aus dem Toten Meer enthalten. Weder die Firma, noch die Pflegereihe kannte ich bisher und war deswegen natürlich sehr gespannt auf die Produkte. Vor allem mit Gesichtszeugs kann man mich ja überhäufen, ohne das ich genug davon kriegen würde ;)
Bevor ich euch die Produkte vorstelle, möchte ich euch erst einmal etwas über The Salthouse GmbH erzählen :

  • existiert seit den 1970er Jahren
  • Prof. Dr. P. Schlieper ist Berater für die Forschungs-und Entwicklungsarbeit
  • Fokus setzt sich auf die Wirkweise von Totes Meer Salz und seinen umfangreichen therapeutischen Möglichkeiten
  • Laboratorien in Deutschland, Frankreich und Israel  
  • Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung greift auf Erfahrungen und Erkenntnissen von über 40 Jahren erfolgreicher Arbeit mit Salz aus dem Toten Meer zurück
Damit dieser Post nicht einer Schularbeit ähnelt und vom Thema abweicht (was ja die Produkte an sich angeht) verweise ich euch in Bezug auf weitere Informationen auf folgende Seite





Ich möchte mit meiner Review also mit der Waschemulsion beginnen. Sie ist naturrein - besteht also zu 100% aus Mineralien aus dem Toten Meer. Diese wären unter anderem Magnesium, Kalzium und Jod. Die Waschemulsion ist für trockene und empfindliche Haut geeignet. Sogar als Basispflege für Neurodermitits. Außerdem enthält es Gurkenextrakte für "spürbare Erfrischung" und Beruhigung reizbarer Haut. Nachtkerzenöl gleicht den Lipidmangel trockener Haut aus.

Die Emulsion ist cremig von der Konsistenz und weiß von der Farbe. Sie riecht nach nichts und schäumt leider auch überhaupt nicht. Wobei das natürlich so sein soll, da sie ja für empfindliche Haut geeignet ist. Aber für mich ist das leider nichts, da ich es gerne duftig-schaumig unter der Dusche mag. Ich habe mich nach der Anwendung nicht sauber gefühlt, es war, als ob ich meinen Körper eingecremt hätte. In der Hinsicht dürfte das Produkt nicht für jederman geeignet sein, denn ich bin bestimmt nicht die einzige, die so denkt.




Weiter geht es mit der Creme. Auch diese riecht nach nichts,  ist reich an wertvollen 100 % naturreinen Totes Meer Mineralien und Hyaluronsäure. Sie ist frei von Parfum- und Farbstoffen, PEG, Silikon, Paraffin und Parabene und soll die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgen.

Die Creme fand ich im Gegensatz zur Waschemulsion echt toll. Sie ist sehr ergiebig, man benötigt nicht viel für das gesamte Gesicht und sie zieht schnell ein.Wenn man sie lange Zeit (mind. 4 Wochen) regelmäßig benutzt, sieht man auch einen Unterschied der Haut. Sie wirkt praller und ebenmäßiger und vor allem trocknet sie nicht mehr so schnell aus. Ich hatte z.B. das Problem, dass ich morgens nach dem Gesicht Waschen sofort eine Feuchtigkeitspflege benutzen musste, sonst hat meine Haut gespannt, weil sie einfach zu trocken ist. Aber nachdem ich diese Creme eine gewisse Zeit in Gebrauch hatte, hatte ich das Problem nicht mehr. Ich konnte mein Gesicht morgens waschen und konnte mir mit der Pflege noch 1-2 Stunden Zeit lassen.
Und da die Creme ja für empfindliche Haut geeignet ist, hatte ich deswegen natürlich null Probleme mit Hautirritationen oder Rötungen oder sonstiges.


FAZIT



Ich bin für jedes Produkt. welches ich testen darf dankbar, jedoch hat mir diesmal nur ein Produkt zugesagt.
Wie schon oben geschrieben, denke ich, dass die Waschemulsion nicht für jeden das richtige sein wird, aber dafür ist die Creme umso toller.
Ich denke für Leute, die Probleme mit ihrer Haut haben und nicht jedes Duschprodukt benutzen können ist es bestimmt toll, aber das trifft auf mich nicht zu. Ich habe zum Glück keine sensible Haut und kann jedes x-beliebige Duschgel benutzen :)
Deswegen empfehle ich die Gesichtscreme zu 100 % weiter! 


Kennt ihr die Firms Salthouse und/oder habt sogar Produkte von ihnen?
Schreibt mir das gerne in die Kommentare.



Liebe Güße

17 Februar 2016

[Palettenmonat] Nude Januar

Hallo meine Lieben,

weiter geht es auf meinem Blog mit meinem Palettenpost für Januar. Ich wollte das neue Jahr simpel starten und habe mich für eine Nude-Palette entschieden. Da ich aber soviele davon besitze,  dachte ich, ich fange mal klein an und fischte mir also die Catrice Palette aus meiner Schublade.


So sieht die Palette aus - die kennt ja auch schon jeder :) Ist schon eine Weile her, dass es sie auf dem Markt gibt und jeder war scharf darauf. Das war so die erste "richtige" Lidschattenpalette in der Drogerie (belehrt mich eines besseren, wenn ich falsch liegen sollte), weshalb ich natürlich auch sofort zuschlagen musste. Natürlich landete sie in meiner Schublade und wurde bisher noch nie benutzt.


Ja, die Palette ist nicht ganz sauber, tut mir Leid für den Anblick. Normalerweise bin ich immer diejenige, die einen Kommentar ablässt, wenn sie dreckige Schminke bei anderen sieht, aber naja, kommen wir zum Thema zurück: die Palette beinhaltet 6 Farben in verschiedenen Braun Nuancen, die aber alle schimmern. Man kommt gut mit nur dieser Palette zurecht, ohne auf andere Lidschatten zurück greifen zu müssen. Vorausgesetzt natürlich, der Schimmer macht einem nichts aus und man mag es eher dezent und "farblos". Nudige (sagt man das so?) AMU´s kann man damit auf jeden Fall sehr gut kreieren. Schön ist auch nur eine Farbe (einer der bronzenen z.B.) auf dem gesamten Lid und ein bisschen hoch zur Lidfalte verblenden. Damit schafft man ein schönes, einfaches Augenmakeup ohne viel Aufwand.


An den Swatches könnt ihr sehen, dass man die Farben gut erkennen kann. Ich brauchte auch nicht allzu oft über den Lidschatten zu wischen, um es auf meiner Hand zu verdeutlichen. Ich finde die Farben wirklich schön, sowohl Highlighter Farben als auch schöne Braun- und Bronzetöne sind dabei. Alle Farben, die man für ein Alltags-AMU braucht. Ich habe alle Farben sehr gerne benutzt, am meisten aber die Bronzetöne (3. und 4. von links), denn damit habe ich immer meine Lidfalte betont. Ich finde für eine Drogerie-Lidschattenpalette ist die Pigmentierung echt nicht schlecht, da hat die Palette von Estee Lauder (siehe hier) viel schlechter abgeschnitten - und dabei handelte es sich um ein High End Produkt! Die Haltbarkeit ist auch ok. Man konnte Abends immer noch gut erkennen, das Lidschatten auf dem Auge vorhanden ist.

Mein Fazit


Ich finde bei dieser Palette stimmt das Preis-Leistungsverhältnis! Für 4,95 Euro erhaltet ihr 6 verschieden Lidschatten, die zudem eine gute Qualität haben. Ein Nachteil könnte vielleicht nur sein, dass alle Farben schimmern, das ist leider nicht für jeden etwas. Man kann da aber natürlich auf andere Lidschatten- oder paletten zurückgreifen. Für jemanden wie mich, die nie ohne Lidschatten kann (sogar wenn es schnell und einfach sein soll!) sind diese Farben einfach toll!



Ich hoffe, mein Palettenpost für Januar hat euch gefallen meine Lieben. Wenn ihr noch Fragen oder Anregungen habt, könnt ihr mir diese gerne in die Kommentare schreiben.



Bis zum nächsten Mal

Eure
 

15 Februar 2016

"ZENSIBILITY" by Catrice

Zen Zeit. Bewusst leben. Sich auf das Wesentliche konzentrieren. Zen ist der Gegenpol zur Schnelllebigkeit und trifft damit die Sehnsucht nach mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag. Eine Lebenseinstellung, die sich auch in der Mode wiederspiegelt und für die kommende Saison zahlreiche Fashion-Kollektionen mit Origami-Appeal bereithält. Puristische Eleganz, Farben der Ruhe und Kraft, fließende Kimono-Schnitte sowie weich fallende Stoffe mit floralen Drucken bestimmen das Design.
Die neue Limited Edition von Catrice wird es von Mitte März bis Ende April zu kaufen geben.




Quattro Eye Shadow
Vier hochpigmentierte Puderlidschatten vereint in einem stilvollen, schwarzen Packaging mit Bambusdruck. Ruhige Grau- und Rosétöne mit mattem oder dezent schimmerndem Finish kreieren harmonische Farbverläufe auf den Augenlidern, können aber auch einzeln inszeniert werden.



Bouncy Blush
Rouge mit Puder-Gel Textur für besonders natürliche Farbergebnisse. Pudrig-zart und doch cremig verschmilzt der Blush mit der Haut und schenkt ihr eine zarte, rosig-rote Farbe. Die Farbintensität lässt sich je nach Bedarf durch mehrfaches Auftragen steigern.



Nail Lacquer
Frisches Hellblau, helles, warmes Grau, zweierlei Rosanuancen und kraftvolles Rot – das sind die fünf Farben der Limited Edition. Die Formulierung der Nail Lacquers steht für professionelle Deckkraft, lange Haltbarkeit sowie ein Finish mit oder ohne Effekte. Zudem gelingt mit dem Profi-Pinsel ein besonders einfacher, gleichmäßiger Auftrag. Das einzigartige Packaging im Kalligrafie-Stil löst unvermeidbar den Wunsch nach Nail-Kunstwerken aus.



Lip Geisha
Konisch geformter, hochpigmentierter Lippenstift mit mattem Finish. Intensives Rot macht die Lippen zum Eyecatcher und setzt einen kraftvollen Kontrast zu den ansonsten ruhig gehaltenen Farbtönen der Edition. Ein besonderer Hingucker ist auch hier das langstielige Packaging.



Eye Line-Art Pen
Eyeliner Pen mit extravaganter Drei-Kugel-Spitze. Die Form des außergewöhnlichen Filzapplikators ermöglicht präzise Punkte und Linien sowie individuelle Designs. Hochpigmentiertes, langanhaltendes Schwarz eignet sich hervorragend für Cat-Eyes sowie künstlerische Eyelinerkreationen.



Blending Eye Shadow Brush
Von der Kalligrafie inspirierter, langstieliger Eyeshadow-Pinsel mit abgerundetem, softem und besonders dichtem Pinselhaar – ideal zum Grundieren und Verblenden von Puderlidschatten.





Brush Bag
Pinseltasche mit kunstvollem Bambusdruck und Wickeltechnik. Einzelne Fächer dienen verschiedenen Pinseln als professionelle und sichere Unterbringung – ideal auch für unterwegs. Die Tasche wird ganz einfach und handlich zusammengerollt und kann dann nach Belieben verstaut werden. Das Design spricht für sich: elegantes Schwarz mit einem roséfarbenen Innenleben.














10 Februar 2016

Dark Lips

Hallo meine Lieben,


wie steht ihr denn so zu dunklen Lippen? Also ich finde, man trägt viel zu selten dunklen Lippenstift. Man greift generell immer zu dezenten Tönen, da es im Alltag nicht zu auffallend sein soll. Trotzdessen besitze ich natürlich dunkle Lippenstifte, die nur darauf warten, endlich benutzt zu werden. Also habe ich mich letztens doch getraut und einen alten Liebling rausgekramt. Dazu noch einen passenden Lipliner und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!


Bei dunklen Lippenstiften empfiehlt es sich, vorher die Lippen mit einem Lipliner zu umranden. Der Lipliner sollte natürlich nicht heller als der Lippenstift sein, etwas dunkler oder der gleiche Ton sind natürlich völlig in Ordnung. Allgemein war der Auftrag sowohl vom Lipliner als auch vom Lippenstift schwer wegen der dunklen Farbe, da muss man wirklich aufpassen, vor allem wenn man nicht so wohlgeformte Lippen hat wie ich. Mit wohlgeformt meine ich, dass - gerade meine Lippen - nicht ganz symmetrisch sind und an manchen Stellen Lücken sind, die ich gut ausfüllen muss, damit mein Mund später gut aussieht (wie sich das anhört :P), aber ihr wisst ja was ich meine.


Et voilá - das ist der Lippenstift! Ja ich weiß, die Matte Deluxe Lipsticks gibt es nicht mehr zu kaufen, aber vielleicht werdet ihr ja online fündig. Ebay, Amazon oder Kleiderkreisel sind ja bekannt für alte Schätzchen. Blöd finde ich hier die Spitze des Lippenstiftes bzw. die allgmeine Form. Sie ist nicht spitz zulaufend wie bei anderen (herkömmlichen) Lippenstiften, sondern rund und die Spitze eben platt. Das macht den Auftrag schwierig - aber nicht unmöglich. Trotz das der Lippenstift matt ist, gleitet er schön weich über die Lippen und fühlt sich auch überhaupt nicht trocken an.


Den Lipliner gibt es aber noch, und zwar könnt ihr den über Douglas kaufen. NYX ist eine tolle Marke, da habe ich schon diverse Posts dazu geschrieben. So auch dieser Lipliner. Er hat eine herausdrehbare Spitze, die buttrig weich über die Lippen gleitet. Er ist nicht hart und trocken wie andere Lipliner, somit gelingt der Auftrag ganz gut.


Hier seht ihr beide noch einmal geswatcht. Der Lipliner ist natürlich dunkler als der Lippenstift, wobei der Lippenstift in der Kamera etwas heller rauskommt als in real. Nichtsdestotrotz finde ich das eine tolle Kombi und überhaupt eine tolle Farbe für den Winter. Die Haltbarkeit bei beiden Produkten ist sehr gut, zwar hielt die Farbe natürlich nicht den ganzen Tag auf meinen Lippen, aber für Drogerieprodukte lang genug.
Gut fand ich übrigens auch, dass sowohl der Lipliner, als auch der Lippenstift meine Lippen nicht ausgetrocknet haben und ich ein weiches Gefühl wie bei einem Lippenpflegestift hatte.






Wie gefällt euch der Lippenstift?
Habt ihr diesen damals beim Ausverkauf auch ergattern können?



Liebe Grüße



08 Februar 2016

Magnolia Blossom by Alterra

Hallo Beautyfreunde,

schöne gepflegte Hände und Nägel sind ein Muss für jeden Beautyguru. Ich finde es immer nicht sehr schön, wenn man mit trockenen Händen oder trockener Nagelhaut durch die Gegend rennt, wobei das bei mir leider in letzter Zeit öfters vor gekommen ist. 
Für schön lackierte Nägel braucht man auf jedenfall auch gepflegte Hände und Nägel. Dieser Meinung ist wohl auch Alterra Naturkosmetik, denn ab sofort gibt es in den Rossmann Filialen die neue LE "Magnolia Blossom".

Die Produkte dazu zeige ich euch heute:
 
Alterra "Magnolia Blossom" Nagellack

Die beiden Farben lassen sich mit dem extra breiten Pinsel schnell und einfach auftragen. Es handelt sich bei ihnen um 5-Free-Lacke: Sie kommen ohne Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium aus.
Nuancen:
01 Magnolia Blossom
02 Vintage Blossom
✔ vegan 
Inhalt: je 8 ml
Preis: je 3,49 €

 



Alterra "Magnolia Blossom" Nagellackentferner

Die acetonfreie Naturkosmetik-Formulierung mit hochwertigem Bio-Öl gibt es erstmals im Alterra-Sortiment. Sie entfernt den Nagellack zuverlässig und ist dabei besonders schonend für die Nägel.
✔ Natrue
✔ vegan​
Inhalt: 100 ml
Preis: 2,99 €
 

Alterra "Magnolia Blossom" Nagelöl + Nagelserum
Beanspruchte Nägel werden mit der hochwertigen Kombination des Nagelöls aus Bio-Magnolienextrakt, Bio-Arganöl und Bio-Jojobaöl intensiv gepflegt und geschützt.

Die Pflegeformel des Nagelserums mit Jojobaperlen, Bio-Magnolienextrakt und Hyaluronsäure pflegt die Nägel intensiv und stärkt sie. Zusätzlich wird die Nagelhaut mit Feuchtigkeit versorgt.

✔ Natrue
✔ vegan​
Inhalt: je 15 ml
Preis: je 2,99 €

   
Alterra "Magnolia Blossom" Nagelhautpeeling + Nagelwachs

Die Silica-Peelingkörner und die grünen Jojobakügelchen des Nagelhautpeelings entfernen abgestorbene Hautschüppchen und sorgen für gepflegt aussehende Nägel.

Das Nagelwachs mit Bio-Sheabutter und Bio-Magnolienextrakt pflegt Nägel und Nagelhaut und spendet ihnen Feuchtigkeit.

Nagelhautpeeling
✔ Natrue​
✔ vegan
Inhalt: 10 ml
Preis: 2,49 €


Alterra "Magnolia Blossom" Hand- und Nagelcreme

Die hochwertige Formulierung mit Bio-Magnolienextrakt, Bio-Sheabutter und Hyaluronsäure pflegte Hände und Nägel. Die Haut wird dabei intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich angenehm geschmeidig an.

Natrue​
✔ vegan 
Inhalt: 30 ml Preis: 2,99











02 Februar 2016

[Palettenmonat] Special Dezember

Hallo Beautys,


wir haben schon Februar und ich schreibe meinen Palettenpost für Dezember erst jetzt! Shame on me! Aber ich komme einfach nicht dazu....Das Problem liegt am Fotos schießen. Tagsüber vergesse ich es oder muss anderes wichtigeres erledigen und da es so schnell dunkel wird, kann ich auch abends dann keine Fotos mehr machen, weil ja dann die Farben verfälscht werden.
Naja, schauen wir mal, ob ich das irgendwann im Laufe dieses Jahres hinbekomme, die Palettenposts rechtzeitig zu veröffentlichen.

Im Dezember 2015 habe ich mir wieder eine Sleek Palette gekrallt, die ich schon länger im Kopf hatte: die Oh so special. Das ist einer der ersten Paletten von Sleek, die in meine Sammlung eingezogen sind. Günstig gekauft über Kleiderkreisel. 

Kurze Infos zu der Palette:
  • Kostet 9,95 Euro
  • Sleek Paletten beinhalten in der Regel immer 12 Farben
  • könnt ihr z.B. auf https://www.kosmetik4less.de/de bestellen (toller Onlineshop, habe da schon mehrmals bestellt).
  • Alle Lidschatten haben Namen, allerdings habe ich diese hier nicht dabei, da ich die Palette gebraucht erworben habe und die Folie mit den Namen wohl vom Vorbesitzer weg geworfen wurde.




Die Palette gefällt mir insbesondere wegen den Farben so gut. Sowohl Rosé- als auch Brauntöne sind vorhanden. Alle gut einsetzbar in Alltagslooks oder auch zu dramatischeren Augenmakeups. Sowohl schimmernde als auch matte Farben sind vorhanden - die Palette ist einfach ein Allrounder! Ganz zu schweigen von der Pigmentierung natürlich - die ist natürlich typisch Sleek: perfekt! Die Farben lassen sich sehr gut verblenden und bröseln beim Auftrag nicht. Was wünscht man sich mehr von einer Lidschattenpalette? Achso ja, dass die Farben lange halten - ja, auch das tun sie :)
Am meisten habe ich zu der beige- bzw. hellbraunen Farbe in der unteren Reihe gegriffen, um damit meine Lidfalte zu betonen. Auch die Rosetöne haben es mir angetan, wie man unschwer erkennen kann.



Hier seht ihr ein paar der Farben geswatcht. Sie sind wirklich ein Traum. Beim Swatchen habe ich mich sogar gefragt, warum ich eigentlich nicht noch öfters zu dem ein oder anderen Lidschatten gegriffen habe. Vor allem das Blau oder das matte Apricot sind sehr schön und dazu würden mir spontan sogar schöne AMU´s einfallen. Naja, die Palette befindet sich ja noch in meiner Sammlung - sie wird bestimmt wieder ausgekramt :)


Zum Schluss zeige ich euch noch ein AMU, welches ich zu Silvester geschminkt hatte. Das Foto konnte ich auch erst abends machen, deswegen nur mit Blitz aber man kann die Farben trotzdem ganz gut erkennen denke ich. 
Nach langer Zeit bin ich nun endlich mit einer Palette zufrieden, die ich auch in meiner Schminksammlung behalten werde. Die letzten wurden bereits über ebay verkauft.
Wobei wieder mal bewiesen wurde, dass man mit Sleek nichts falsch machen kann - außer vielleicht falsche Farbauswahl.


Besitzt ihr auch Sleek Paletten?
Wenn ja, welche?
Wenn ihr außerdem noch Fragen zu der Palette habt, stellt sie mir gerne in den Kommentaren.


Liebe Grüße