26 September 2016

NOTD

Hallo meine Lieben,

nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Nail of the Day für euch. Eigentlich wäre Nail of the Month passender, da ich mir gar nicht mehr so oft die Nägel lackiere. Dementsprechend kommt (wenn überhaupt) einmal im Monat mal eine Nagellackvorstellung von mir. Aber wie dem auch sei: mir gefällt dieser Nagellack ganz besonders, weshalb ich ihn natürlich zeigen möchte.




Diese Farbe ist einfach so unbeschreiblich herrlich! Ein Pink, das nicht zu grell ist, einen rosa Unterton hat (wie ich finde) und jeden Nagel - sogar meine - gekonnt in Szene setzt. Ich bin ja nicht so gut wenn es um das Beschreiben von Farben geht, aber dafür sprechen die Fotos für sich :) Ich habe mir auch diesemal wirklich Mühe gegeben, damit die Farbe naturgetreu rüberkommt und es ist mir doch sehr gut gelungen. 
Auf dem Ringfinger habe ich dann einen Glitzerlack als Topper verwendet, der ebenfalls sehr schön ist, aber eben knalliger.



Und das sind die beiden Lacke:

Catrice Ultimate Nail Laquer - 01 Fuchsiarama
Kiko - 277

Ich finde, den Kiko Lack kann man zu sovielen Lacken in dieser Farbfamilie kombinieren. Solo ist er leider nicht so ganz mein Fall, er deckt auch nicht so toll. Und ich würde auch nicht gerne mit 10 Glitzernägeln rumlaufen wollen, aber so als "Highlight" ist er wirklich schön.
Der Catrice Lack ist sowieso Hammer! Und das in allen Punkten: streifenfreier Auftrag, glänzendes Finish, top Haltbarkeit. Der hat bei mir 4 Tage gehalten, bis er angefangen hat zu splittern! Das will bei mir schon was heißen. Ich finde sowieso die Catrice Lacke einer der besten aus der Drogerie. Das einzige "Problem" ist, das ich nicht weiß, ob er denn noch im Standardsortiment vorhanden ist. Ansonsten gibt es ja noch ebay&co.


Ich hoffe, mein Post hat euch gefallen meine Lieben.
Ich wünsche euch einen angenehmen Start in die Woche und bis bald!




19 September 2016

Neue Pinsel von Ebelin

Hallo meine Lieben,

was wäre unser Makeup nur ohne die richtigen Pinsel? Früher habe ich Applikatoren zum Auftrag von Lidschatten benutzt, sowie die Hände fürs Makeup. Da habe ich mich zwar auch noch nicht so geschminkt wie jetzt, aber trotzdem kann ich mir das heutzutage gar nicht mehr vorstellen: kein Blenderpinsel, kein Schwamm zum Verblenden des Makeups, geschweige denn ein Pinsel (wobei man manches Makeup durchaus mit den Händen auftragen kann). Pinsel sind also das wichtigste Werkzeug, wenn es darum geht, ein schönes Makeup zu zaubern.

Ebelin wird ab Oktober neue Pinsel auf den Markt bringen. Welche das sind zeige ich euch in meinem heutigen Post:





Ich finde das Design der Pinsel schön: schlicht aber elegant in schwarz gehalten. Außerdem gibt es endlich einen Highlighter Pinsel und einen runden Rougepinsel, der so aussieht, als würde er was taugen :) Ich mag die abgeschrägten Rougepinsel nicht, komme damit nicht klar, konnte aber bisher nie einen gescheiten finden. Zumal ich nie wirklich viel Geld ausgeben wollte. Deswegen bin ich gespannt, wie dieser hier live sein wird.

Ich bin der Meinung, dass es bei Pinseln nicht immer gleich was teures sein muss. Ich habe so viele Billig-Pinsel (gröstenteils als Set über ebay z.B. gekauft) die ebenfalls ihren Job erledigen. Klar habe ich mit der Zeit diese durch etwas bessere wie die von Zoeva ausgetauscht, aber ich habe immer noch einige in Besitz, die ich schon seit Jahren benutze und zufrieden bin. Ebenso zufrieden bin ich auch mit den Ebelin Pinseln, deshalb freue ich mich ganz besonders, dass es nun mehr Auswahl geben wird :)








18 September 2016

Aufgebraucht im August

Hallo meine Lieben,

im August habe ich doch einiges leer bekommen, was mich selber sehr gewundert hat. Normalerweise bin ich nicht sehr effektiv im Aufbrauchen wie andere Blogger, als letztes hatte ich sogar immer nur alle 3 Monate einen Post dazu veröffentlicht, weil es einfach zu wenig Produkte waren. In Zukunft werde ich also gucken ob ich einen Aufgebraucht Post schreibe oder - wenn es nur 1-2 Produkte im Monat sind, werde ich auf Instagram eine kleine Review zu den Produkten schreiben. Da könnt ihr also auch gerne vorbeischauen :) So wird es wohl am besten sein, da ich den ganzen Müll einfach nicht mehr sammeln bzw. irgendwo lagern möchte.

Kommen wir aber nun zu den Produkten, die ich im August aufgebraucht habe:


Balea Sanfte Reinigungsmilch
dazu hatte ich euch bereits einen Extra-Post geschrieben, denn ich liebe dieses Abschminkprodukt (siehe hier). Ich benutze es eher zum Abschminken für meine Augen, da ich finde, dass die ganzen flüssigen Abschminkprodukte nicht richtig entfernen. Ich mache die Reinigungsmilch auf die Abschminkschwämmchen von ebelin und nehme damit mein Augenmakeup ab. Trotz der sanften Formulierung klappt das recht gut, weshalb ich dieses Produkt weiterempfehlen würde.
John Frieda Frizz Ease Traumlocken Spray 
Dieses Spray soll Locken reaktivieren und definieren und hat sogar einen Hitzeschutz bis 220°. Die Produkte von John Frieda versprechen ja wirklich viel und sind auch nicht ganz günstig, aber dieses Spray hat irgendwie gar nichts drauf! Normalerweise benutze ich solche Sprays nach der Haarwäsche im handtuchtrockenen Haar und knete dann meine Haare. Danach föhne ich meine Haare mit einem Diffusor. Bei meinen bisherigen Sprays hat das wunderbar geklappt, aber irgendwie habe ich bei diesem keinen Effekt bemerkt. Weder waren meine Locken reaktiviert, noch definiert.
Balea Duschgel Black Secret
Limited Edition mit dem Duft von Vanille und Orange - also genau meins! Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, jeder denke ich kennt die Balea Duschgele.
Guhl Bändigung & Schwung Spray
mit Awapuhi + Öl. Soll dem Haar sichtbar mehr Schwung verleihen und sie leichter kämmbar machen. Ich liebe ja solche Leave-In Kuren, auch diese von Guhl ist nicht schlecht. Allerdings finde ich die von Gliss Kur bei weitem besser. Meine Haare waren nach der Anwendung sehr gut kämmbar und nach dem Trocknen auch schön weich und geschmeidig. Bezüglich Schwung kann ich nicht wirklich was berichten aber im großen und ganzen ist das Produkt ok.
Seba Med Every Day Shampoo
Seifen- und alkalifrei, für die tägliche Haarwäsche und besonders mild durch Zuckertensid, welches Haare und Kopfhaut vor Austrocknung schützt. Sehr gut für empfindliche Köpfe! Es riecht total gut, schäumt leider nicht so toll (eigentlich so gut wie gar nicht) aber reinigt das Haar dafür sehr gut. Ich habe das immer zuerst benutzt und erst danach mein normales Shampoo. Nur dieses Shampoo alleine hätte meine Haare wahrscheinlich nicht gut genug gepflegt, da ich ziemlich trockenes Haar habe. Aber in Kombi mit meinem Shampoo finde ich es super!



Cadea Vera Pflegendes Gesichtswasser
Eigentlich ist dieses Gesichtswasser für die Haut ab 50 gedacht, aber sie war im Angebot für 1 Euro, also habe ich sie mitgenommen :) Ich denke sowieso nicht, dass das bei Gesichtswasser einen großen Unterschied macht, ausserdem kann es ja nicht schaden. Es ist feuchtigkeitsspendend und ohne Alkohol, was auch noch einer der Gründe für den Kauf war. Ich fand es echt gut, es hat meine Haut gut gereinigt und auf die nachkommende Pflege vorbereitet. Außerdem riecht es echt sehr gut und meiner Haut hat sie gut getan.
Essence Lash Princess Volume Mascara
Hätte nicht gedacht, dass ich eine Essence Mascara gut finden würde. Diese hatte ich mal zugeschickt bekommen. Die Bürste ist etwas gebogen, was ich eigentlich nicht so mag, aber ich bin trotzdem gut mit ihr zurecht gekommen. Ich finde die Mascara trennt die Wimpern sehr gut und verleiht ihnen Länge. Was ich bemängeln muss ist, dass nicht genug Farbe rauskommt, was bei vielen Drogerie- bzw. Billigmascaras leider der Fall ist (ebenso P2). Aber ich habe das Problem gelöst, indem ich es einfach als 2. Mascara benutzt habe und davor eine, die die Wimpern gut schwarz tuscht.
Maybelline Colorsensational Cream Gloss
in der Farbe Coral Blush. Ich weiß gar nicht, wie alt dieser Gloss mittlerweile ist. Ich habe ihn wirklich sehr oft benutzt in der letzten Zeit, um ihn endlich aufzubrauchen, habe mein Ziel aber leider nicht erreicht. Ich werde es nun entsorgen, aber es ist nicht mehr viel drin, man kann es also als aufgebraucht durchgehen lassen :) Die Farbe ist eigentlich ganz schön, die Konsistenz des Glosses ist cremig und es gibt auch gut Farbe ab. Wenn er also nicht so alt wäre, würde ich ihn noch weiter benutzen. Einziger Minuspunkt: er trocknet auf den Lippen etwas und die Lippen fühlen sich schnell nackt an - als ob nichts drauf wäre. Somit hält er also auch nicht lange.


Das wars auch schon - ich weiß, sooo viel ist das nun auch nicht. Aber hey, wieviel kann man schon in 1 Monat aufbrauchen, wenn man die Sachen "normal" verwendet? Also sich nicht eine halbe Duschgel- oder Shampooflasche beim Dushen in die Hände schüttet oder sich ne Tonne Creme ins Gesicht schmiert? Dieses Thema hatte ich schon einige Male in meinen Posts erwähnt: dass ich es einfach nicht verstehe, wie es manche Blogger schaffen, soviele Produkte in nur 1 Monat aufzubrauchen. Schütten die die Hälfte weg oder benutzen sie einfach viel? Ich weiss es nicht, werde es wohl auch nie erfahren, was wohl auch nicht so wichtig ist :)

Ich hoffe, mein Post hat euch gefallen und ich freue mich, wenn ihr das nächste Mal dabei seid :D