26 Januar 2017

Beautyinventur 2016/2017

Hallo meine Lieben,


letztes Jahr im Januar hatte ich meine erste Beautyinventur gepostet. Nun ist es Zeit zu schauen, ob sich denn was an meinem Vorsatz, meine Kosmetiksammlung etwas zu reduzieren, getan hat.

Wie auch im letzten Jahr habe ich nur meine Backups aufgelistet, da ich sowieso nie mehrere Sachen auf einmal benutze.
Bei dekorativer Kosmetik mache ich mir jeden Monat ein Schminkkörbchen, wo ich verschiedene Blushes, Lidschattenpaletten und andere Puderprodukte benutze. Bei Concealer, Mascara u.ä. brauche ich zuerst auf, bevor ich neue Produkte in mein Schminkkörbchen aufnehme.

Schwarz sind die Zahlen aus dem Vorjahr, rot oder grün sind die aus 2016, wobei grün eine positive und rot eine negative Veränderung bedeutet.


Anfangen werde ich mit dekorativer Kosmetik:


Lidschattenpaletten 43/36
Monolidschatten 32/18
Mascara 22/14
Kajal/Jumbo Eye Pencils 54/42
Eyeshadow Base 2/3
Eyeliner 2/1
Cremelidschatten 8/8
Augenbrauenstifte 0/2
Wimpern 0/5
Bronzer 6/5
Blush 28/26
BB Creme 8/6
Makeup 8/8
Primer 3/1
Puder 2/2
Highlighter 10/10
Concealer 12/7
Lippenstifte 67/68
Lipgloss 52/41
Jumbo Lip Pencils 23/24
Lip Pencils 12/13
Nagellack ?/35


Wow! Es sind eindeutig mehr grüne als rote Zahlen zu sehen, was mich natürlich stolz macht. Ehrlich gesagt hätte ich gar nicht erwartet, dass ich doch einiges an meiner Schminksammlung reduziert hätte, da natürlich in 2016 trotzdem einiges nicht unbedingt notwendiges eingekauft wurde. Bei den Lippenstiften muss sich aber eindeutig noch was tun, denn das sind immer noch zuviele. Nagellacke hatte ich letztes Jahr vergessen zu zählen (warum auch immer?) aber ich weiss, dass es um einiges mehr waren, denn ich habe vieles verschenkt oder in Kosmetikpakete getan und auf ebay verkauft oder in Kleiderkreisel gegen etwas anderes getauscht.

Weiter geht es mit Körper- bzw. Haarkosmetik:

Duschcremes 21/11
Körperpeeling 4/3
Bodylotion 8/4
Gesichtswasser 4/2
Selbstbräuner 1
Tages- und Nachtcreme 6/5
Gesichtserum 2/0
Reinigungsprodukte 4/2
Augengel 1
Haarshampoo 5/7 (inkl.mini-Größen)
Spülung 2/3
Maske 4/4
Haaröl 1/0
Hitzeschutz 2/0
Haarspray 2/1
Leave-In Produkte 8/6
Stylingcremes 2/0
Dry Shampoo 0/1
Badezusätze 0/3
Handcreme 0/3
Masken 0/2
Lockenmousse 0/1

Auch hier können sich die Zahlen sehen lassen finde ich. Die Duschgele habe ich drastisch reduziert, was daran liegt, dass ich wirklich gar keine mehr gekauft habe und weiterhin nicht kaufe. Gesichtscremes muss ich noch reduzieren, denn 5 Stück sind immer noch zuviel, ich finde 1 Backup reicht da völlig aus.

Fazit

Wie ihr sehen könnt, ist es durchaus machbar seine Kosmetiksammlung zu reduzieren. Klar geht das nicht gleich von viel auf normal, denn wenn man Spass an seinen Sachen hat und sie auch wirklich gerne benutzt, dann ist es schwer sich von den Sachen zu trennen.
Bei dekorativer Kosmetik ist es sinnvoll, sich jeden Monat ein Schminkkörbchen zu machen, wo man sich 1-2 Produkte pro Kategorie aussucht und wirklich auch nur diese benutzt. Erstens kann man sich ein besseres Bild von dem Produkt machen (also ob es taugt oder doch nicht so gut ist) und zweitens benutzt man es dann auch öfters und braucht somit auch schneller auf (gerade bei Mascara, Concealer & Co.). 
Mit dieser Methode konnte ich mich dann besser von einigen Produkten trennen, denn ich hatte 1 Monat Zeit um sie zu benutzen und abzuwägen ob sie was taugen oder nicht. Gerade bei Lidschattenpaletten lohnt sich das auf jeden Fall!


Bei der normalen Kosmetik handhabe ich es schon immer so, dass ich wirklich immer nur 1 Produkt benutze bis es leer ist. Wenn mir doch mal langweilig sein sollte, weil es einfach zu lange dauert - wie z.b. bei Haarmasken oder Leave-In Produkten - habe ich dann höchstens noch EIN anderes Produkt in Gebrauch, was ich dann abwechselnd benutze. Vieles habe ich auch verschenkt (z.B. Bodylotion) da es sonst schlecht werden würde.

Da ich nun sehe, dass meine Methoden in 2016 etwas getaugt haben, werde ich das auch in 2017 so weiterführen und bin schon gespannt, wie es dann nächstes Jahr aussehen wird.


Findet ihr meine Sammlung für einen Beautyjunkie "normal" oder ist es doch noch zuviel?
Wieviel besitzt ihr denn?
Würde mich auf Kommentare freuen und erwarte euch bei meinem nächsten Blogpost zurück :)


Liebe Grüße



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen